Wirtschaft

Wirtschaft Feed abonnieren Wirtschaft
Nachrichten Wirtschaft
Aktualisiert: vor 2 Minuten 29 Sekunden

Einzelhandelsumsatz im Januar 2014 real um 0,9 % höher als im Januar 2013

Mo, 03.03.2014
Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Januar 2014 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes real 0,9 % und nominal 2,0 % mehr um als im Januar 2013.
Kategorien:

Leiharbeit auf dem Vormarsch

Mo, 03.03.2014
Laut einer Unterrichtung der Bundesregierung ist bei der Leiharbeitsbranche im Zeitraum 2009 bis 2012 sowohl die Zahl der Verleihfirmen als auch die Anzahl der verliehenen Mitarbeiter deutlich gestiegen. Dies berichtet der Deutsche Bundestag.
Kategorien:

Tarifverdienste im Jahr 2013 um 2,4 % gestiegen

Mo, 03.03.2014
Die Tarifverdienste sind in Deutschland im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr durchschnittlich um 2,4 % gestiegen. Das Statistische Bundesamt korrigiert damit sein vorläufiges Gesamtergebnis vom 20.01.2014 um 0,1 Prozentpunkte nach oben.
Kategorien:

Gesundheitsförderung ist im betrieblichen Alltag angekommen

Mo, 03.03.2014
Immer mehr Unternehmen unterstützen die Gesundheitsvorsorge ihrer Mitarbeiter weit über die Vorgaben des gesetzlichen Arbeitsschutzes hinaus. Unter Verweis auf eine aktuelle Umfrage warnt der DIHK davor, das vielfältige Engagement der Wirtschaft durch Regulierung und Bürokratie auszubremsen. Stattdessen gelte es, Finanzierungshilfen zu verbessern und die Betriebe stärker über mögliche Maßnahmen, Angebote und Best-Practice-Beispiele zu informieren.
Kategorien:

Jährliche Inflation im Euroraum stabil bei 0,8 %

Fr, 28.02.2014
Die jährliche Inflation im Euroraum im Februar 2014 wird auf 0,8 % geschätzt, stabil verglichen mit Januar. Dies geht aus einer von Eurostat veröffentlichten Schnellschätzung hervor.
Kategorien:

BIP pro Kopf in der EU im Jahr 2011: Sieben Hauptstadtregionen unter den zehn wohlhabendsten Regionen

Fr, 28.02.2014
Im Jahr 2011 reichte lt. Eurostat das BIP pro Kopf, ausgedrückt in Kaufkraftstandards, in den 272 NUTS-2-Regionen der EU28 von 29 % des EU28-Durchschnitts in den Regionen Severozapaden in Bulgarien und Nord-Est in Rumänien bis 321 % des EU28-Durchschnitts in der Region Inner London im Vereinigten Königreich.
Kategorien:

Importpreise im Januar 2014: -2,3 % gegenüber Januar 2013

Fr, 28.02.2014
Die Einfuhrpreise waren im Januar 2014 um 2,3 % niedriger als im Vorjahresmonat. Im Dezember und im November 2013 hatten die Jahresveränderungsraten -2,3 % und -2,9 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, fielen die Einfuhrpreise gegenüber Dezember 2013 geringfügig um 0,1 %.
Kategorien:

Deutsche Industrie: 2014 Investitionsbereitschaft erhöht

Fr, 28.02.2014
Nach den Ergebnissen der aktuellen Erhebung des ifo Instituts hat das deutsche Verarbeitende Gewerbe im Jahr 2013 rund 57 Mrd. Euro in neue Sachanlagen investiert. Damit erhöhten sich die Investitionen gegenüber dem Vorjahr um nominal 3 %. Für 2014 ist nach den Plänen der Unternehmen mit einem weiteren Anstieg der Investitionen zu rechnen.
Kategorien:

Verbraucherpreise im Februar 2014 voraussichtlich +1,2 % gegenüber Februar 2013

Do, 27.02.2014
Die Verbraucherpreise in Deutschland werden sich im Februar 2014 voraussichtlich um 1,2 % gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhen. Wie das Statistische Bundesamt nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Januar 2014 voraussichtlich um 0,5 %.
Kategorien:

ifo Geschäftsklima für die ostdeutschen Bundesländer spürbar aufgehellt

Do, 27.02.2014
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Ostdeutschlands ist im Februar kräftig gestiegen. Die momentane Geschäftssituation hat sich im Vergleich zum Vormonat nochmals merklich verbessert.
Kategorien:

Weg geebnet für Einsatz von 27,5 Mrd. Euro EU-Struktur- und Investitionsmitteln in Deutschland

Do, 27.02.2014
Das BMWi hat die deutsche Partnerschaftsvereinbarung - die nationale Dachstrategie für den Einsatz der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds in Deutschland für die nächsten sieben Jahre - an die EU-Kommission übermittelt.
Kategorien:

Deutsche Wirtschaft mit kräftigem Jahresauftakt

Mi, 26.02.2014
Im laufenden ersten Quartal dürfte die deutsche Wirtschaft laut dem Konjunkturbarometer des DIW Berlin um 0,5 % gegenüber dem Vorquartal wachsen.
Kategorien:

Konsumklima leicht verbessert

Mi, 26.02.2014
Nach Angaben der GfK zeigt sich die Stimmung der Verbraucher im Februar im Vergleich zum Vormonat ohne große Änderungen. Die Bundesbürger bleiben im Februar optimistisch gestimmt. Die Einkommenserwartung legt leicht zu, Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung geben jedoch etwas nach.
Kategorien:

Winterprognose 2014: Konjunktur fasst Tritt

Di, 25.02.2014
Laut Winterprognose der EU-Kommission wird sich die wirtschaftliche Erholung in den meisten Mitgliedstaaten wie auch in der EU als Ganzes fortsetzen. Nach Überwindung der Rezession im Frühjahr 2013 und drei aufeinanderfolgenden Quartalen einer verhaltenen Erholung besteht nunmehr Aussicht auf ein moderates Anziehen des Wirtschaftswachstums.
Kategorien:

Reallöhne 0,7 Prozent niedriger als im Jahr 2000

Di, 25.02.2014
Die Löhne in Deutschland sind zuletzt kräftiger gestiegen. Trotzdem liegen sie preisbereinigt immer noch um 0,7 Prozent unter dem Niveau der Jahrtausendwende. Stärker entwickelt haben sich die Tariflöhne, vor allem aber die Gewinn- und Vermögenseinkommen. Das zeigt die aktuelle Verteilungsbilanz des WSI-Tarifarchivs in der Hans-Böckler-Stiftung.
Kategorien:

Ausführliche Ergebnisse zur Wirtschaftsleistung im 4. Quartal 2013

Di, 25.02.2014
Wie das Statistische Bundesamt bereits in seiner Schnellmeldung mitteilte, war das BIP im vierten Quartal 2013 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,4 % höher als im 3. Quartal 2013. Für das gesamte Jahr 2013 bestätigten die Statistiker das Wachstum von 0,4 %.
Kategorien:

Jährliche Inflation im Januar 2014 im Euroraum stabil bei 0,8 %

Mo, 24.02.2014
Nach Angaben von Eurostat lag die jährliche Inflation im Euroraum im Januar 2014 bei 0,8 %, stabil verglichen mit Dezember 2013. Ein Jahr zuvor hatte sie 2,0 % betragen. In der EU betrug sie im Januar 0,9 %, gegenüber 1,0 % im Dezember.
Kategorien:

Digitale Wirtschaft ist zentrale Wachstumsbranche

Mo, 24.02.2014
Das BMWi hat den "Monitoring Report Digitale Wirtschaft 2013" vorgestellt. Demnach hat sich die Digitale Wirtschaft in Deutschland im Vergleich zu den 15 wichtigsten Standorten weltweit um einen Platz auf Rang fünf verbessert.
Kategorien:

ifo Geschäftsklimaindex ein weiteres Mal gestiegen

Mo, 24.02.2014
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Februar weiter gestiegen. Die aktuelle Geschäftslage ist von den Unternehmen deutlich besser bewertet worden als im Vormonat.
Kategorien:

BMWi: Mindestlohn ist gut für Ostdeutschland

Mo, 24.02.2014
Die Parlamentarische Staatssekretärin und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke, betonte in ihrer Rede zum "Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit" die Fortschritte und weiteren Herausforderungen bei der Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West.
Kategorien:

Seiten