Wirtschaft

Wirtschaft Feed abonnieren Wirtschaft
Nachrichten Wirtschaft
Aktualisiert: vor 36 Minuten 15 Sekunden

Immer mehr Unternehmen von der Corona-Pandemie betroffen

Di, 21.04.2020
Die aktuelle Corona-Krise schlägt sich lt. ZEW auch auf den Internetseiten von in Deutschland ansässigen Unternehmen nieder. Innerhalb der vergangenen vier Wochen hat sich der Anteil der Unternehmen, welche die Corona-Pandemie auf ihrer Webseite erwähnen, um knapp vierzig Prozent auf zuletzt mehr als 150.000 Unternehmen (14,2 Prozent) erhöht.
Kategorien:

Immobilienbesitzer müssen sich keine Sorgen machen

Mo, 20.04.2020
Der Wohnungsmarkt wird die Corona-Krise glimpflich überstehen, zeigt eine neue Studie des IW Köln. Die Kaufpreise in den 50 größten deutschen Städten fallen in diesem Jahr trotz der Pandemie nur leicht.
Kategorien:

Erzeugerpreise März 2020: -0,8 % gegenüber März 2019

Mo, 20.04.2020
Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im März 2020 um 0,8 % niedriger als im März 2019. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hatte die Jahresveränderungsrate im Februar 2020 bei -0,1 % gelegen. Gegenüber dem Vormonat fielen die Erzeugerpreise im März 2020 ebenfalls um 0,8 %.
Kategorien:

Auswirkungen des Shutdown treffen alle Bundesländer ähnlich stark

Mo, 20.04.2020
Der weitgehende „Shutdown“ des wirtschaftlichen Lebens in Deutschland und die Unterbrechung grenzüberschreitender Lieferketten treffen alle Bundesländer etwa gleich stark. Das ist ein wesentlicher Unterschied zur Finanzkrise 2009, wie eine Szenarienrechnung des ifo Instituts ergab.
Kategorien:

Januar 2020: 5,4 % weniger Unternehmensinsolvenzen als im Januar 2019

Fr, 17.04.2020
Im Januar 2020 registrierten die deutschen Amtsgerichte 1.609 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 5,4 % weniger als im Januar 2019.
Kategorien:

Verbreitung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung in Europa

Fr, 17.04.2020
Mitarbeiterkapitalbeteiligungen sind ein Gewinn sowohl für Unternehmen als auch deren Mitarbeiter. Das BMWi hat deshalb eine Studie in Auftrag gegeben, die einen Überblick über Modelle in anderen Ländern gibt und insbesondere die Situation von mittelständischen Unternehmen und Start-ups untersucht.
Kategorien:

Gewerbemieter und -vermieter müssen gemeinsam durch die Corona-Krise

Do, 16.04.2020
Die Corona-Krise schlägt auch auf die Immobilienwirtschaft durch: Von der Pandemie beeinträchtigte Gewerbetreibende können oftmals ihre Miete nicht mehr zahlen. Die Corona-Sondergesetze bieten erste Lösungsansätze. Der DIHK rät Mietern und Vermietern jedoch, gemeinsam Vereinbarungen zu suchen, mit denen beide Seiten leben können.
Kategorien:

Wie der Mittelstand die Coronavirus-Pandemie optimal übersteht

Do, 16.04.2020
Der Ausstieg der verschiedenen Wirtschaftszweige aus dem aktuellen Shutdown muss sich vor allem am benötigten zeitlichen Restart-Vorlauf der Unternehmen, ihrer Einbindung in (inter-)nationale Wertschöpfungsketten sowie am Alltagsbedarf der Konsumenten orientieren. Auf keinen Fall dürften bei einem graduellen Neustart die Großunternehmen bevorzugt werden. Zu diesem Ergebnis kommt das jüngste Hintergrundpapier des IfM Bonn zur Corona-Krise.
Kategorien:

Der "Chief Digital Officer" bleibt die Ausnahme

Do, 16.04.2020
In den wenigsten deutschen Unternehmen gibt es einen "Leiter Digitalisierung" oder einen "Chief Digital Officer" (CDO). Wo diese Position geschaffen wurde, ist sie allerdings ganz oben angesiedelt: auf Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene oder direkt darunter. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom.
Kategorien:

Inflationsrate im März 2020 bei +1,4 %

Do, 16.04.2020
Die Inflationsrate in Deutschland lag im März 2020 bei +1,4 %. Damit schwächte sich die Inflationsrate ab (Januar und Februar 2020: jeweils +1,7 %). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vormonat Februar 2020 um 0,1 %.
Kategorien:

Einführung des Mindestlohns hatte negative Effekte auf Beschäftigung in Deutschland

Mi, 15.04.2020
Der Mindestlohn hat seit seiner Einführung in Deutschland deutlich messbare Verdrängungseffekte ausgelöst. Das ifo Institut zieht Bilanz nach fünf Jahren Mindestlohn.
Kategorien:

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2020

Mi, 15.04.2020
Die deutsche Wirtschaft befindet sich seit März in der Rezession. Diese wird lt. BMWi voraussichtlich bis Mitte des Jahres andauern. Die Corona-Pandemie setzt der globalen und der deutschen Wirtschaft zu.
Kategorien:

KfW-Schnellkredit für den Mittelstand startet am 15.04.2020

Mi, 15.04.2020
Mit dem KfW-Schnellkredit startet am 15.04.2020 ein weiterer wichtiger Baustein des umfassenden Schutzschirms der Bundesregierung für den Mittelstand. Nach dem Beschluss des Programms und der beihilferechtlichen Genehmigung der EU-Kommission wurden in kürzester Zeit die notwendigen Schritte zur Umsetzung des KfW-Schnellkredits bei der KfW und den Hausbanken geschaffen.
Kategorien:

Mittelständisches Geschäftsklima verzeichnet im März historischen Absturz

Di, 14.04.2020
Das mittelständische Geschäftsklima erfährt im März einen historisch einmaligen Absturz um 20 Zähler auf -19,2 Saldenpunkte. Dies unterstreicht das Ausmaß der globalen Krise, die auch Deutschland voll erfasst hat. Das März-Ergebnis des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers unterstreiche lt. KfW, dass die deutsche Wirtschaft einem Wirtschaftseinbruch mit historischem Ausmaß entgegensieht.
Kategorien:

So werden Geschäftsprozesse digital

Di, 14.04.2020
Digitale Prozesse sind in aller Regel effizienter und bilden die Voraussetzung dafür, neue Produkte und Dienstleistungen an den Markt zu bringen und in einem sich wandelnden Wettbewerbsumfeld zu bestehen. Mit einem jetzt veröffentlichten Leitfaden hilft der Digitalverband Bitkom Unternehmen aller Branchen, ihre Geschäftsprozesse digital fit zu machen.
Kategorien:

Euroraum rutscht in die Rezession

Do, 09.04.2020
Der Euroraum rutscht in den kommenden Monaten in die Rezession. Das prognostizieren das ifo Institut in München und die KOF in Zürich in ihrem Eurozone Economic Outlook. Die Wirtschaftsleistung dürfte im ersten Quartal bereits um 2,3 Prozent geschrumpft sein und wird dann im zweiten sogar um 10,5 Prozent schrumpfen.
Kategorien:

Studie über Unternehmen mit starker Mitbestimmung

Do, 09.04.2020
Unternehmen, bei denen die Mitbestimmung durch Arbeitnehmer stärker verankert ist, verfolgen häufiger eine meist innovations- und forschungsorientierte Differenzierungsstrategie als Firmen mit schwacher oder ohne Mitbestimmung. Das ergibt sich aus einer Studie, die die Hans-Böckler-Stiftung in Auftrag gegeben hat.
Kategorien:

EXIST-Programm führt in Corona-Krise Erleichterungen für Tech-Startups ein

Mi, 08.04.2020
Weltweit wird an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen die Lungenkrankheit COVID-19 gearbeitet. Das Gründungsvorhaben der Uni Tübingen erhält vom BMWi zusätzliche Mittel für die Entwicklung eines COVID-19 Impfstoffs. Neben der Förderung dieses konkreten Forschungsprojekts hat das Bundeswirtschaftsministerium die Weichen dafür gestellt, dass vielversprechenden Gründungsvorhaben nicht durch die Corona-bedingten Einschränkungen des Wirtschaftslebens das Aus droht.
Kategorien:

Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2020

Mi, 08.04.2020
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent gestiegen. Dabei erhöhte die Industrie ihren Ausstoß um 0,4 Prozent, während das Baugewerbe ihre Produktion um 1,0 Prozent einschränkte. Das berichtet das BMWi.
Kategorien:

Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im Februar 2020

Mi, 08.04.2020
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im Februar gegenüber dem Vormonat um 1,4 Prozent gesunken. Ohne Berücksichtigung von Großaufträgen erhöhten sich die Bestellungen zuletzt um 1,1 Prozent. Das berichtet das BMWi.
Kategorien:

Seiten